Die Reflexzonenmassage

Reflexzonenmassage

Die Reflexzonenmassage ist eine alternativmedizinische Therapiemethode. Das Wirkungsprinzip basiert auf der Annahme, dass die Füße und Hände (jeweils) das gesamte Organsystem des menschlichen Körpers widerspiegeln und darüber einen Einfluss ermöglichen.

Reflexzonen gibt es am gesamten Körper. Die bekanntesten Reflexzonen sind die Fußreflexzonen und die Handreflexzonen. Oft werden unter den Reflexzonen nur die Fußreflexzonen verstanden.

Der Ursprung der Reflexzonenmassage wird bei den indianischen Völkern Nord- und Mittelamerikas vermutet. Doch auch die alten Ägypter, die Inder und die Chinesen kannten die heilende Wirkung einer gezielten Fußmassage.

Fußreflexzonenmassage ist  NICHT  dasselbe wie eine angenehme, entspannende Fußmassage. Bitte beachten Sie dies, um Missverständnisse zu vermeiden.
 
Die Fußreflexzonenmassage wird auch Fußreflexzonentherapie genannt. Sie gehört wie alle Arten der Reflexzonenmassage zu den sogenannten Umstimmungstherapien. Die Fußreflexzonenmassage basiert auf der Vorstellung, dass die Füße über Nervenbahnen mit allen Organen des Körpers verknüpft sind.
 
INDIKATIONEN:
  • Schmerzbehandlung
  • Erkrankungen des Skeletts oder der Muskulatur
  • Sportverletzungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Chronisch verstopfte Nase
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Allergien
KONTRAINDIKATIONEN:
  • Rheuma
  • Diabetisches Fuß
  • Pilzbefall
  • Brüche oder Wunden am Fuß
  • Infektionen mit hohem Fieber
  • Schwangerschaften und Risikoschwangerschaften – bestimmte Zonen könnten frühzeitige Wehen auslösen !!!
Wenn Sie während der Fußreflexzonenmassage plötzliche Schweißausbrüche, ein Ansteigen Ihres Pulses, Übelkeit oder andere unangenehme Reaktion spüren, teilen Sie es mir sofort mit.

Hier können Sie einen Termin vereinbaren